Dienstag, 22. Mai 2018

Nachsorge in Kassel - Heilungsbericht Nr #2

Kassel

Hallo meine Lieben,

ich war heute zum Nachsorge-Termin in Kassel beim Herrn Dr. Engel.


Er sagte, es ist alles okay und ich hätte meine Beine schön gepflegt. Darüber habe ich mich gefreut :-)

Die große Falte, die ich über meinem linken Knie habe und auch die kleineren über meinem rechten Knie seien wohl normal. Das sei im Endeffekt die überschüssige und leergesaugte Haut, die sich nun in Falten legt.
Aus der Aussage entnehme ich mal, dass ich wohl um eine Straffung am Ende nicht herumkommen werde. Trotzdem werde ich geduldig warten und hoffen, dass ich sie vielleicht doch nicht brauche. Bei den Armen weiß ich ja, dass definitiv eine brauchen werde, weil hier der Befund schon so stark ist.
Außerdem habe ich Dr. Engel gefragt, ob er die sieben Liter gleichmäßig abgesaugt hat oder nicht. Nachdem mein rechtes Bein nämlich immer noch um einiges dicker ist als das linke, hatte ich die Idee, dass er ja vielleicht nicht gleichmäßig abgesaugt hat. So war es dann auch. Er hat links 3,9 Liter abgesaugt, weil es "so gut lief" und war dann etwas überrascht, dass es schon so viel war und hat dann rechts die restlichen möglichen 3,1 Liter abgesaugt. Das wird er aber natürlich noch korrigieren.
Für mich ist es bis dahin nur ein wenig doof, weil mein rechtes Bein von vornherein etwas dicker war als das linke und der Unterschied jetzt ja noch etwas größer ist. Aber wirklich ärgern tue ich mich nicht darüber. Ich hatte mich nur gewundert und da es nun geklärt ist und ich Bescheid weiß, ist es okay für mich!

Die nächste Operation wird im Herbst, genau genommen Mitte September, sein. Vielleicht fragt ihr euch, warum so spät? Ich möchte keine OP im Sommer, da ich da immer noch mehr Probleme mit Wassereinlagerungen und Schmerzen habe. September war das früheste, was ich mir vorstellen konnte. Ich denke, ich werde als nächstes die Arme machen lassen.

Dr. Engel fragte mich auch, ob ich den Beitrag bei "Volle Kanne" im Fernsehen mit ihm letzte Woche gesehen hätte. Ich wusste zwar von einem Lipödem-Beitrag im TV, hatte ihn aber nicht gesehen. Natürlich sah ich ihn mir zu Hause dann an und fand ihn wirklich gut. Mir war gar nicht klar, dass Dr. Engel darin vorkam, sonst hätte ich ihn mir schon vorher mal angeschaut! Er ist in echt übrigens genaso sympathisch, wie er im Video rüber kommt.
Wenn ihr euch den Beitrag auch mal anschauen wollt, dann klickt mal hier beim ZDF rein:

verfügbar bis 14.05.2019, 09:05

Schmerzen habe ich übrigens nicht mehr sehr viel. Einige Bewegungen tun noch ziemlich fies weh, vor allem der Wechsel vom Liegen ins Sitzen und vom Sitzen ins Stehen und Gehen: Da zieht es noch ordentlich an den oberen Oberschenkeln für kurze Zeit.

Ich trage meine Kompressionsbestrumpfung immer noch fast 24/7 und ziehe sie eigentlich nur zum Duschen aus. Wenn ich meine Kompri wasche, ziehe ich mein Mieder (Kniestrümpfe und Capri-Hose) an, das auch regelmäßig zwischendrin gewaschen wird. Allerdings komme ich mit dem Mieder nicht so gut zurecht. Es ist zwar bequemer, aber wenn ich die Capri-Hose mit Kniestrümpfen trage, werden meine Knien dicker. Deshalb trage ich es eher ohne Kniestrümpfe und nur zum Schlafen, während meine normale Kompri über Nacht trocknet oder wenn ich weiß, dass ich etwas mache (z.B. Schwimmen gehen) oder einen Termin habe, wo ich mich schneller an- und ausziehen muss und das Mieder damit praktischer wäre.
Meine blauen Flecken sind übrigens auch komplett weg.

Mehr gibt es eigentlich nicht zu berichten.
Bis zum nächsten Mal,
eure Nadine

PS: Zum Schluss möchte ich noch einmal auf folgendes hinweisen:



Ich habe nicht vor, hier in meinem Blog irgendetwas von meinen Operationen und deren Heilungsphase zu beschönigen. Das heißt unter anderem, dass ich meine Fotos nicht oder nur sehr wenig bearbeite (z.B. zuschneiden und evtl. Farbe und Helligkeit verbessern).


Quelle Foto oben: CC0-Lizenz über https://pixabay.com/de/kassel-baum-aue-rasen-panorama-651450/

1 Kommentar:

  1. Gratuliere.
    Bleib dran mit Pflege und Bewegung und du bekommst das beste Ergebnis. ;)

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.